Heridos de Sombra

Am 15. März stehen lateinamerikanische Klänge auf dem Programm.
Adriano Regazzin und seine Musikgruppe Heridos de Sombra spielen populäre Musik aus den Andenländern wie Son, Cha-Cha und Boleros. Die für diese Stile ungewöhnliche Quartettbesetzung erzeugt in einem beinahe kammermusikalischen Rahmen eine fesselnde Atmosphäre, die einerseits zum aufmerksamen Zuhören einlädt, andererseits aber auch Tanzbegeisterte auf ihre Rechnung kommen lässt: Weltmusik, die bewegt.
Für diesen Anlass öffnet KUL-TOUR auf Vögelinsegg die Theaterbar und serviert neben diversen Getränke südamerikanische Empanadas.

Miki de las Rosas: Percussion & Gesang

Davide Medellìn:Kontrabass & Gesang

El Greco: Gesang & Saxophon

Don Rubalbarba: Piano & Gesang