Covid 19

Liebe KUL-TOUR-Freunde

Unser erster Theaterabend nach den erzwungenen Theaterferien naht, und wir freuen uns riesig darauf, wieder starten zu dürfen.

Da es uns ein Anliegen ist, dass unsere Gäste einen risikoarmen und entspannten  Abend bei uns geniessen können, haben wir uns fachlich beraten lassen.

Im Schweizer Eventbereich ist unser kulinarisches Kleintheater eine Art Zwitter: Theater und Restaurant zugleich. Ausserdem haben wir Appenzeller Raumverhältnisse, d. h. die Decken sind niedrig und die Verbindungen zwischen Theater-/Gastraum, Bar, WC und ins Freie sind relativ eng. Auf diese Situation möchten wir für die Sicherheit unserer Gäste mit verschiedenen Massnahmen reagieren, die hauptsächlich darauf ausgerichtet sind,

  • dass die nötigen Personenabstände eingehalten werden können,
  • dass, wo dies nicht möglich ist, das Ansteckungsrisiko minimiert wird, und
  • dass das „contact-tracing“ garantiert ist.

Hier unsere Massnahmen:

  • Wir beschränken unsere Gästezahl auf max. 35 Personen.
  • Wir achten auf genügend Abstand zwischen den Tischen.
  • Es werden nur Paare bzw. Gruppen an einem Tisch platziert, die sich auch gemeinsam angemeldet haben.
  • Wir bitten Sie, sich beim Eingang die Hände zu desinfizieren und eine Gesichtsmaske anzulegen und diese zu tragen, bis sie Platz genommen haben. Der Grund ist, dass man auf dem Weg in den Theater-/Gastraum die Wahrung der Abstände nicht garantieren kann. Deshalb bitten wir sie auch, immer dann wieder die Maske anzulegen, wenn Sie, z.B. in der Pause, Ihren Sitzplatz verlassen.
  • Alle Getränke können Sie am Tisch bestellen und werden Ihnen auch dort serviert, inklusive Apéro. Unser Team wird beim Servieren selbstverständlich auch Masken tragen.
  • In der Pause werden wir kräftig „querlüften“..
  • Nach der Vorstellung darf man selbstverständlich noch verweilen und den Abend mit seinen Begleitpersonen ausklingen lassen. In der Bar gibt es ebenfalls verschiedene Sitzplätze. Wichtig ist, dass auch dort die Abstände  eingehalten werden.

Natürlich tut es uns leid, unsere Gäste mit diesen Einschränkungen behelligen zu müssen, die z.T. auch das überschreiten, was zurzeit für den Schweizer Gaststättenbetrieb gilt. Wir möchten aber auch Gästen, die zur sognannten „Risikogruppe“ gehören,  gewährleisten, dass sie mit gutem Gefühl unser Theater besuchen können.

In diesem Sinn grüssen wir Sie herzlich,

Ihr KUL-TOU-Team